Wie Sie ├╝ber den Sommer die Sprache nicht verlieren-
8 Tipps f├╝r die kursfreie Zeit

 

Urlaub

Jeder wei├č, wer eine Sprache lernen will, muss sich regelm├Ą├čig damit besch├Ąftigen. Was also tun im Sommer, wenn keine Kurse stattfinden? Stephan Rinke von der Abteilung Sprachen gibt Ihnen hier einige Tipps - nicht nur f├╝r die kursfreie Zeit.

Das wichtigste beim Sprachenlernen ist regelm├Ą├čige Wortschatzarbeit, denn wenn Ihnen die Vokabeln fehlen, k├Ânnen Sie sich nicht in der fremden Sprache ausdr├╝cken. Doch keine Sorge, es gibt viele ganz einfache Dinge, die Sie tun k├Ânnen, um Ihr Vokabular zu erweitern (und dem Vergessen entgegenzuwirken).

Der erste Tipp ist nicht kreativ, aber effektiv: ├ťbertragen Sie die Vokabeln der letzten Lektionen nach und nach auf Karteikarten und lernen Sie sie wann immer Sie ÔÇťtoteÔÇŁ Zeit haben (z.B. im ├ärtztewartezimmer, in der Bahn oder beim Warten auf den Nachwuchs, wenn Sie ihn vom Sport abholen). Wie das System funktioniert, wird hier erkl├Ąrt: http://de.wikipedia.org/wiki/Lernkartei. Wer gerne am PC oder mit dem Smartphone lernt, sollte mal einen Blick auf http://cobocards.com werfen.

Gute Ergebnisse erzielt man auch, indem man Mindmaps mit Wortfeldern erstellt (z.B. alle W├Ârter, die mit "Urlaub" zu tun haben). Das systematische Anordnen der Ausdr├╝cke f├Ârdert die Behaltensleistung ungemein, da sie die W├Ârter so lernen, wie sie auch im Ged├Ąchntis abgespeichert werden, n├Ąmlich mit Kontext. Auch hier gibt es etwas f├╝r diehenigen, die gerne am PC arbeiten: http://www.mindmeister.com .

Das Mitsingen von Liedern in der Fremdsprache hilft unwahrscheinlich beim Lernen. Einfach die Texte der Lieblingslieder in der Fremdsprache ├╝ber eine Google Suche herausfinden, unbekannte W├Ârter nachschlagen und dann laut mitsingen (Muss ja nicht vor Publikum sein ;-) ).

F├╝r die Aussprache und das H├Ârverstehen ist es gut, Filme, die man schon gut kennt, in der Fremdsprache anzusehen, evtl. mit Untertiteln, die aber in der Fremdsprache. Viele DVDs und BlueRay Discs haben andersprachige Tonspuren und Untertitel...


Die Etiketten von Lebensmitteln mit N├Ąhrwertangaben, etc. bieten auch Gelegenheit zur Wortschatzarbeit: Die Texte in der Fremdsprache durchsuchen und versuchen, sie zu verstehen. Dann alle W├Ârter aufschreiben und lernen. Wer kann schon in einer Fremdsprache "ohne Zusatz von Konservierungsmitteln" sagen, oder wei├č, was Johannisbrotkernmehl auf Italienisch hei├čt ;-)

Stellen Sie doch mal die Bedienerf├╝hrung Ihres Handys oder Facebook auf die Fremsprache um. Sie werden viele neue Ausdr├╝cke kennenlernen!

Wenn Ihre Mitbewohner es zulassen, k├Ânnen Sie auch Gegenst├Ąnde im Haus mit Postit-Notes in der Fremdsprache beschriften (vorher nat├╝rlich im W├Ârterbuch nachschlagen).

Vielleicht haben Sie ja auch im Sommer Mu├če, B├╝cher in der Fremdsprache zu lesen, auch Kinderb├╝cher, wenn man Anf├Ąnger ist. Fremsprachige B├╝cher sind ├╝ber das Internet sehr gut zu beziehen, aber viele Buchhandlungen haben auch schon didaktisch aufbereiteten Lesestoff mit Vokabelangaben (teilweise sogar als H├Ârbuch zum Mitlesen).

Die Abteilung Sprachen w├╝nscht Ihnen einen tollen Sommer!

zum Seitenanfang zurück zur letzten Seite